Chronik Freundeskreis Panzergrenadierbataillon 33

01-_-33er-logo-pzgrenbtl-27-10-2016

 

Die Namensänderung des Freundeskreises Panzerbataillon 33 Neustadt a. Rbge. e. V. in Freundeskreis Panzergrenadierbataillon 33 Neustadt e. V. wurde auf der Mitgliederversammlung am 30.11.2015 in Luttmersen beschlossen.

Vorträge, sicherheitspolitische Veranstaltungen, Truppenbesuche, Familien- und Soldatenbetreuung bei Einsätzen der Soldaten des Bataillons im Ausland sowie Ein- und Mehrtagesfahrten kennzeichnen das aktive und lebendige Vereinsleben des Freundeskreises.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung gab es am 30.11.2015 einen Führungswechsel im Vorstand:

zum 1. Vorsitzenden wurde StVet. d. R. Dr. Dieter Behrends gewählt, Oberst a.D. Gerhard Luft wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

(v.l.) K. Schmidt, G. Luft, W. Hesse, Dr. D. Behrends

Foto: R. Glade

2015

30.11.                    Mitgliederversammlung

Dem Anlass entsprechend war die Mitgliederversammlung mit 96 Mitgliedern gut besucht. Der Verein hat aktuell 665 Mitglieder.

Namensänderung des Vereins

Freundeskreis Panzergrenadierbataillon 33 Neustadt e. V.

StVet. d. R. Dr. Dieter Behrends löst Oberst a. D. Gerhard Luft als 1. Vorsitzenden des Freundeskreises ab. Oberst a. D. Gerhard Luft wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt und mit der Ehrennadel des Freundeskreises ausgezeichnet. Der Kommandeur des noch jungen Panzergrenadierbataillons 33, Major Thorsten Nagelschmidt, überreicht Oberst a. D. Gerhard Luft als Dank und Anerkennung für die hervorragende Arbeit und das große Engagement die erste Ehrennadel des Bataillons.

⇒  Neustädter Zeitung vom 09.12.2015

 

12.12.                    Jahresabschlussfahrt nach Münster

48 Teilnehmer besuchten den Weihnachtsmarkt in Münster

⇒  Neustädter Zeitung vom 06.01.2016

 

2016

03.02.                     Sicherheitspolitische Abendveranstaltung in Luttmersengl-jacobson

Thema: Deutschlands Verantwortung in der Weltpolitik

Referent: Generalleutnant Carsten Jacobson

Kommandeur Einsatz und Stellvertretender Inspekteur des Heeres (1995 – 1997  Kommandeur des Panzerbataillons 33, Neustadt am Rübenberge)

146 Teilnehmer verfolgten diesen hoch interessanten Vortrag.

⇒  Neustädter Zeitung vom 24.02.2016

 

11.05.                    Informationsfahrt zum 3. Feldjägerregiment 2 in Hannover

46 Teilnehmer/innen besuchten das Feldjägerregiment 2 in der Scharnhorst-Kaserne in Hannover.

Das Feldjägerregiment 2 gewährleistet die Wahrnehmung des flächendeckenden Feldjägerdienstes im Inland. Es stellt des Weiteren regelmäßig in allen Einsatzkontingenten der Bundeswehr Feldjägerkräfte für den Auslandseinsatz ab. 

– Hannover, geführte Stadtrundfahrt im eigenen Bus     – Spargelessen in Suttorf

⇒  Neustädter Zeitung vom 18.05.2016

 

25.06.- 28.06.              4-tägige Informationsfahrt nach Pragdscn1719a

58 Mitglieder waren dabei – Prag, die „Goldenen Stadt“, Hauptstadt der Tschechischen Republik.

  1. Tag – Besichtigung des Völkerschlachtdenkmals in Leipzig     – Prag
  2. Tag – Prag, geführte Stadtrundfahrt     – Altstadtführung     – Abendveranstaltung im Brauerei-Restaurant „U Fleků“
  3. Tag – Prag, Besichtigung der Deutschen Botschaft     – Prager Burg mit Führung; Besichtigung: Loretokirche, Veitsdom           – Moldau-Schifffahrt mit Abendbuffet
  4. Tag – Besichtigung der Göltzschtalbrücke (größte Ziegelsteinbrücke der Welt) im sächsischen Voigtlandkreis.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Foto: D. Heise                                                                                                              

⇒  Neustädter Zeitung vom 13.07.2016

 

 

Informationsfahrten zum Lufttransportgeschwader 62, Wunstorfltg-62

Erfreulicher Weise war das Interesse an den ersten beiden Veranstaltungen sehr groß. 132 Teilnehmer hatten sich angemeldet. Da aus militärischer Sicherheit aber nur 30 Teilnehmer pro Termin teilnehmen konnten, waren beide vorgegebenen Termine frühzeitig ausgebucht. Für diejenigen, die für diese beiden Termine leider nicht berücksichtigt werden konnten, wurden mit dem Lufttransportgeschwader 62 für den 26.01.und 02.03.2017 zwei neue Termine vereinbart.

Foto: G. Weinert

 

31.08.                   1. Informationsfahrt zum Lufttransportgeschwader 62, Wunstorf

35 Mitglieder erlebten u. a. den Start des neuen militärischen Transportflugzeugs Airbus A400M des Lufttransportgeschwaders 62.  ltg-62_2

– Begrüßung und Geschwadervortrag     – Besichtigung der Ausbildungswerkstatt     – Besichtigung des Airbus A400M im Hangar    – Besichtigung der Feuerwehr;     anschließend     – Besichtigung der JU 52 Halle mit Außenbereich 

                                    

Foto: D. Heise

 

27.09.                   2. Informationsfahrt zum Lufttransportgeschwader 62, Wunstorf 

34 Mitglieder konnten an der Informationsfahrt teilnehmen.   img_3033a

– Begrüßung und Geschwadervortrag     – Besichtigung der Ausbildungswerkstatt     – Besichtigung des Airbus A400M im Außenbereich

– Besichtigung der Feuerwehr;     anschließend     – Besichtigung der JU 52 Halle mit Außenbereich

Foto: G. Weinert

 

⇒  Neustädter Zeitung vom 09.11.2016

⇒   Leine Zeitung vom 12.11.2016

 

08.12.                   Jahresabschlussfahrt zum Weihnachtsmarkt nach Lübeck

Die schon traditionelle Jahresabschlussfahrt führte 58 Mitglieder und Gäste zum Weihnachtsmarkt in die Hansestadt Lübeck – der Weihnachtsstadt des Nordens – mit der Altstadt, als Teil des UNESCO Welterbes.

 ⇒  Neustädter Zeitung vom 21.12.2016

Foto: G. Weinert

 

24.12. + 31.12.      Der Vorstand überreicht Weihnachts- und Sylvesterpräsente

Traditionsgemäß überreichten am Heiligabend der 1. Vorsitzende Dr. Dieter Behrends und der Geschäftsführer Werner Hesse Präsente an die Soldaten und an das Wachpersonal in der Wilhelmstein-Kaserne, die über die Feiertage Dienst hatten. Am Sylvester überreichten der 2. Vorsitzende Klaus Schmidt und OSF Heiko Gaebler die Präsente.

⇒  Neustädter Zeitung vom 28.12.2016

 

2017

23.01.                    Mitgliederversammlung für das Jahr 2016

Der Vorstand begrüßte über 90 Teilnehmer. Zur aktuellen Information über das Bataillon moderierte, in Vertretung für den Kommandeur Major Thorsten Nagelschmidt, Hauptmann Sebastian Schwenke. Über den von einem Mitglied gestellten Antrag auf Erhöhung des Mitgliederbeitrages um jährlich 4,00 Euro auf 24,00 Euro stimmte die Mitgliederversammlung mehrheitlich positiv ab. 642 Mitglieder gehörten dem Verein am 31.12.2016 an.

⇒  Neustädter Zeitung vom 01.02.2017

 Foto: R. Glade

 

26.01.                   3. Informationsfahrt zum Lufttransportgeschwader 62, Wunstorf 

– Begrüßung und Geschwadervortrag     – Besichtigung der Ausbildungswerkstatt     – Besichtigung des Airbus A400M im Außenbereich

– Besichtigung der Feuerwehr;     anschließend     – gemeinsames Kaffeetrinken in Steinhude (die JU 52 Halle war wegen Renovierungsarbeiten geschlossen)

Foto: Bundeswehr

 

09.02.                     1. Sicherheitspolitische Abendveranstaltung in Luttmersen

Thema: „Türkei – Quo vadis?“

Referent: Dr. Kinan Jaeger

Lehrbeauftragter der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn im Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie und Mitarbeiter des Deutschen Bundestages in der Öffentlichkeitsarbeit.

Er ist 1966 in Damaskus geboren. Machte 1985 sein Abitur in Bonn. Studierte 1986 Geographie, Politik- und Islamwissenschaft in Bonn, Damaskus, Brisbane, Toronto und Kapstadt. 1991 – Diplom in Geographie und 1994 – Promotion an der Uni Bonn.
Seine Arbeitsschwerpunkte sind: der Nahe Osten – Israel und Palästina, Syrien (Bürgerkrieg), Irak, Iran, Kurden, Nordafrika sowie die Türkei und das südöstliche Mittelmeer.                                                                                                                                                                                                                         

Der Vorstand konnte fast 130 Mitglieder und Gäste zu diesem hochinteressanten Vortrag mit anschließender Diskussion begrüßen.                                          Foto: R. Glade

                                                                                 ⇒  Neustädter Zeitung vom 15.02.2017

 

02.03.                   4. Informationsfahrt zum Lufttransportgeschwader 62, Wunstorf 

– Begrüßung und Geschwadervortrag     – Besichtigung der Ausbildungswerkstatt     – Besichtigung des Airbus A400M im Außenbereich

– Besichtigung des Cargolifters (er dient der Ausbildung des Ladepersonals)     – Besichtigung der Feuerwehr;    anschließend

–  gemeinsames Kaffeetrinken in Steinhude (die JU 52 Halle war wegen Renovierungsarbeiten geschlossen)                                                                                                                                                                                           Foto: G. Weinert

 

09.04.                   Wiedereinweihung des Ehrenmals für die gefallenen britischen Soldaten in Neustadt

Der Freundeskreis Panzergrenadierbataillon 33 nahm auf Einladung der Reservistenkameradschaft Neustadt an der Gedenkfeier zur Wiedereinweihung des Ehrenmals für die gefallenen britischen Soldaten zum Ende des zweiten Weltkriegs, mit dem 2. Vorsitzenden, Klaus Schmidt und dem Beisitzer, Günther Weinert, teil.

⇒  Neustädter Zeitung vom 12.04.2017

⇒  Leine Zeitung vom 10.04.2017

Foto: Reservistenkameradschaft

 

30.05.                    Informationsfahrt zur Besichtigung und Teilnahme an einem Gefechtsschießen mit dem neuen Schützenpanzer „PUMA“ in Bergen

109 Mitglieder folgten der Einladung des Panzergrenadierbataillons 33 zur Besichtigung und Teilnahme an einem Gefechtsschießen mit dem neuen Schützenpanzer „Puma“ auf dem Truppenübungsplatz in Bergen.

– Mittagessen im „Heide Kröpke“     – Begrüßung und Einweisung durch den Kommandeur Major Nagelschmidt      – Teilnahme am Gefechtsschießen  – Besichtigung des Schützenpanzer „Puma“     – gemeinsames Grillen mit den Soldaten

⇒   Leine Zeitung vom 22.06.2017

                                                                          ⇒   Neustädter Zeitung vom 01.07.2017

Foto: G. Weinert

 

15.06.                   50 Jahre Patenschaft Gemeinde Rodewald – 3. Kompanie Panzergrenadierbataillon 33

Der Vorstand des Freundeskreises Panzergrenadierbataillon 33 nahm auf Einladung der Gemeinde Rodewald und des Panzergrenadierbataillons 33 am Bataillonsappell auf dem Festplatz in Rodewald teil. Als Ehrengast war die Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, angereist, um dem Austausch der Patenschaftsurkunden beizuwohnen.

⇒   Neustädter Zeitung vom 14.06.2017

⇒   Leine Zeitung vom 16.06.2017

⇒   Neustädter Zeitung vom 17.06.2017

 

Foto: G. Weinert

 

12.07.- 14.07.              3-tägige Informationsfahrt nach Münster

  1. Tag – Münster, Besuch beim GE/NL Corps
  2. Tag – Münster, geführte Stadtrundfahrt     – Altstadtführung     – Fahrt und Besichtigung der Parkanlage und des Freilichtmuseums Kalkriese („Varusschlacht“)
  3. Tag – Papenburg, Besichtigung der Meyer-Werft

Leider musste diese Informationsfahrt abgesagt werden, da die Anzahl der bis zum 12.06.17 (Anmeldeschluss) angemeldeten Teilnehmer deutlich unter den Erwartungen des Vorstandes lag. Der Vorstand hat diese Entscheidung sehr bedauert.

 

25.08.                    Kommandoübergabe beim Versorgungsbataillon 141

Der Vorstand des Freundeskreises Panzergrenadierbataillon 33 nahm auf Einladung des Versorgungsbataillons 141 am 25.08. 2017 an der Kommandoübergabe in der Wilhelmstein-Kaserne in Luttmersen teil.

⇒    Neustädter Zeitung vom 30.08.2017

⇒   Leine Zeitung vom 26.08.2017

 

12.09.                    Informationsfahrt nach Helgoland

51 Mitglieder und Gäste nahmen an dieser interessanten Fahrt teil. Die Überfahrt erfolgte ab Cuxhaven mit dem Katamaran. Sie war bei stärkerem Wellengang nicht für alle Teilnehmer „gemütlich“. Nach einer 4-stündigen Erholungspause auf der Insel folgte eine sanftere Fahrt zurück nach Cuxhaven.

 

Foto: G. Weinert

 

 ⇒  Schwarmstedter Rundschau vom 12.10.2017

⇒  Neustädter Zeitung vom 01.11.2017

⇒  Leine-Zeitung vom 11.11.2017

 

23.10.                     2. Sicherheitspolitische Abendveranstaltung in Luttmersen

Thema: Auftrag der 1. Panzerdivision

Referent: Generalmajor des Heeres der Bundeswehr Markus Laubenthal

Der Vorstand des Freundeskreises Panzergrenadierbataillon 33 führte in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik – Sektion Hannover – seine diesjährige zweite sicherheitspolitische Vortragsveranstaltung in der „Oase – Haus an der Jürse“ in Neustadt a. Rbge. / Luttmersen durch. Der 1. Vorsitzende, Dr. Dieter Behrends, konnte fast 120 Mitglieder und Gäste begrüßen. Unter ihnen die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Neustadt am Rübenberge, Christine Nothbaum, den Bataillonskommandeur des Panzergrenadierbataillons 33, Major Thorsten Nagelschmidt, den Kommandeur des Versorgungsbataillons 141, Oberstleutnant Alexander Eisentraudt und den Ehrenvorsitzenden des Freundeskreises, Oberst a. D. Gerhard Luft.

Herzlich begrüßte Generalmajor Markus Laubenthal unter den zahlreichen Teilnehmern mehrere ehemalige Kameraden, mit denen er seine Dienstzeiten beim Panzerbataillon 33 in Neustadt am Rübenberge (Luttmersen) verbracht hatte.

Generalmajor Markus Laubenthal ist seit dem 16. Februar 2017 Kommandeur der 1. Panzerdivision in Oldenburg.

Foto: Bundeswehr

Als Wehrpflichtiger trat er 1982 beim Panzerbataillon 33 in Neustadt am Rübenberge (Luttmersen) in die Bundeswehr ein. Es schloss sich von 1983 bis 1985 die Ausbildung zum Reserveoffizier und Offizier der Panzertruppe an der Offiziersschule des Heeres in Hannover und der Panzertruppenschule in Munster an. Von 1985 bis 1989 wurde Laubenthal als Zugführeroffizier wiederum im Panzerbataillon 33 in Neustadt am Rübenberge eingesetzt. Es folgten u. a. Verwendungen als Stabsoffizier S2 (Militärische Sicherheit) im Panzerbataillon 33 sowie als Adjutant des Kommandeurs 1. Panzerdivision in Hannover.

Als Stabsoffizier nahm er u.a. am Advanced Command & Staff Course (Class 5) am Joint Services Command & Staff College in Shrivenham, Großbritannien teil. Dies war mit einem Studium Defence Studies am King’s College in London verbunden, welches er als Master of Arts abschloss. Danach schlossen sich weitere Verwendungen u. a. bei der NATO, im Führungsstab des Heeres, bei der Division Luftbewegliche Operationen, im Heeresführungskommando und ministerielle Verwendungen beim Bundesminister der Verteidigung an.

Als General war Laubenthal u. a. Kommandeur der Panzerbrigade 12 und Stabschef der US Army Europe in Wiesbaden. Erstmals wurde einem deutschen General diese Aufgabe übertragen. Zur Verabschiedung wurde er mit der hohen Auszeichnung der US-Streitkräfte, dem „Legion of Merit“, ausgezeichnet. Am 16. Februar 2017 übernahm Laubenthal seinen aktuellen Dienstposten als Kommandeur der 1. Panzerdivision. Auf diesem Dienstposten erhielt er auch die Beförderung zum Generalmajor.

Zu seinen Auslandseinsätzen zählen: 

– von September 2002 bis Mai 2003 Military Assistant beim Deputy Commander Operations sowie beim Assistant Chief of Staff Operations im Hauptquartier KFOR in Priština (Kosovo)

– von August 2013 bis Februar 2014 Chef des Stabes ISAF RC North in Masar-e Scharif (Afghanistan)

 

Nach diesem sehr interessanten Vortrag, der mit Begeisterung aufgenommen wurde, stand Generalmajor Markus Laubenthal noch für etliche Fragen aus dem Plenum zur Verfügung. Anschließend überreichte der 1. Vorsitzende des Freundeskreises Panzergrenadierbataillon 33, Dr. Dieter Behrends, dem Generalmajor den obligatorischen Bierkrug des Freundeskreises und ein Präsent aus dem Neustädter Land.

Foto: G. Sala

 

08.11.                    Informationsfahrt zum Panzerpionierbataillon 130 in Minden

32 Mitglieder und Gäste nahmen an dieser aufschlussreichen Fahrt teil.